Beratung am Beisenkamp

Immer ein offenes Ohr – Die Beratungsarbeit an der Schule hat die Möglichkeit, die Schwerpunkte immer wieder auf aktuelle Problemlagen auszurichten.

Beratung

Nicht nur in besonderen Zeiten wie diesen können persönliche, familiäre oder schulische Probleme einzelne Schülerinnen und Schüler belasten. Unsere drei geschulten Beratungslehrerinnen, aktuell sind dies Frau Abdinghoff, Frau Dr. Knühl und Frau Testa, begegnen diesen Sorgen in Einzelgesprächen, Gesprächen mit Kleingruppen oder ggf. in Form von pädagogischer Arbeit mit ganzen Klassen. Wir bemühen uns, Wege zur Problembewältigung und Konfliktlösungen aufzuzeigen und begleiten diesen Prozess.

Die Schulberatung dient grundsätzlich dem Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule und unterstützt Schülerinnen und Schüler bei der Entfaltung ihrer Persönlichkeit und einem wertschätzenden und lernförderlichen miteinander im Sinne der Grundsätze unserer Schule sowie in besonderen persönlichen und sozialen Problemlagen. In dieser Hinsicht stehen die Beratungslehrerinnen auch Kolleginnen und Kollegen bei deren Arbeit zur Seite und kooperieren mit den Mitarbeiterinnen der Übermittagsbetreuung. Innerhalb der Schule besteht eine enge Kooperation mit dem Klassenlehrer bzw. dem Stufenleiter, soweit die Beratung Suchenden damit einverstanden sind (Schweigepflicht!), in besonderen Fällen auch mit der Schulleitung. 

Haben Sie Fragen zu dem Thema?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Menü