Interkultureller Arbeitskreis am Beisenkamp

Wir sind verschieden – und das ist gut so!
Der interkulturelle Arbeitskreis setzt sich für ein wertschätzendes Miteinander in Vielfalt ein und geht gegen jede Art von rassistischer Diskriminierung vor.

Interkultureller Arbeitskreis

Gerade auch als Europaschule ist uns ein wertschätzendes Miteinander unter Lehrer*innen und Schüler*innen sehr wichtig. So wollen wir unsere Verschiedenheit als Gewinn betrachten und Gemeinsamkeiten fördern. Wir haben bereits gemeinsam mit Lehrer*innen und Schüler*innen ein Handlungskonzept zum Umgang mit Alltagsrassismus erarbeitet.

Alle vier Wochen trifft sich unser Arbeitskreis, bestehend aus Eltern, Lehrerinnen und Schüler*innen der SI und SII. Neben den Handlungsempfehlungen haben wir eine Umfrage zu eigenen Erfahrungen zum Alltagsrassismus durchgeführt, um mögliche Probleme im Alltag der Schüler*innen besser angehen zu können. Gemeinsam mit der SV sollen auch im Rahmen von „Schulen ohne Rassismus“ Workshops zur Sensibilisierung für das Thema entwickelt werden.

Auch versteht sich unsere Gruppe als Ansprechpartner für Schüler, die Rassismus ausgesetzt sind und Hilfe suchen. In diesem Rahmen gestalten wir gerade einen Schaukasten, um unsere Ziele und unser Angebot zu präsentieren.

Haben Sie Fragen zu dem Thema?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Menü