EUROPA

Als zertifizierte Europaschule schauen wir mit unseren Schülern über den „Tellerrand“ hinaus. Auf vielfältige Weise erweitern wir unseren Horizont und lernen die Sprachen und Kulturen anderer europäischer Länder kennen.

Das Beisenkamp Gymnasium als Europaschule

Das Beisenkamp Gymnasium versteht sich als eine Schule, die sich aus langjähriger Tradition der europäischen Idee und Integration, der Weltoffenheit und Toleranz in besonderer Weise verbunden fühlt. Diesem Engagement verdanken wir die bereits dreimalige Zertifizierung als Europaschule. Wir verstehen diese Anerkennung als Ansporn und Auftrag für unsere weitere Arbeit.

Oberstufe Sprachenangebot

In der Oberstufe bietet die Schule ein erweitertes Sprachenangebot

Der Schule gelingt es in den meisten Schuljahren, Fremdsprachenassistenten aus Frankreich oder England an das Beisenkamp-Gymnasium zu holen, die die Schüler mit ihrer muttersprachlichen Kompetenz individuell fördern. Im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich können die Schüler in der Differenzierung der Klassen 8 und 9 einen Europakurs mit englisch-bilingualen Elementen wählen, der sich mit der Geschichte und Gegenwart des europäischen Gedankens beschäftigt.Die europäische Idee findet sich zudem in unseren Austauschfahrten ins europäische sowie US-amerikanische Ausland wieder.

  • Alle Schülerinnen und Schüler des bilingualen Zweigs führen in den Klassen 7 und 9 jeweils einen Austausch mit St. Etienne durch.
  • Für die Klassen 8 bieten wir einen Austausch mit Rezé bei Nantes an.
  • Schüler der Klassen 9 und der Einführungsphase haben die Möglichkeit zur Teilnahme an einem 4-wöchigen USA-Austausch mit der Partnerschule in Signal Mountain bei Chattanooga.
  • In der Qualifikationsphase 1 haben Schüler die Möglichkeit, ihr 14-tägiges Berufspraktikum im Ausland zu absolvieren.

Aufgrund der vielfältigen Kontakte unserer Schule können wir diese Schüler besonders gut unterstützen. Unsere Aktivitäten im Rahmen europäischer Erasmusprojekte, also von der EU geförderte Maßnahmen, verdeutlichen besonders unsere Nähe zu europäischen Fragen. Diese Projekte bringen Schüler und Lehrer aus 11 verschiedenen Ländern wie Frankreich, Spanien und den Niederlanden zur gemeinsamen Auseinandersetzung mit europäischen Themen zusammen (z.B. Comeni-us-Regio-Projekt, Projekt zum 1. Weltkrieg).

Für die Stufe 6 haben wir einen Europa-Projekttag etabliert, der auch jüngere Schüler schon für europäische Themen begeistert. In der Einführungsphase findet ein Europatag in Zusammenarbeit mit der Berliner Firma „planpolitik“ statt, der die Parlamentsarbeit als Planspiel vorstellt.

Schwerpunkte

Sprachen in der Sekundarstufe I
  • bilingualer deutsch-französischer Zug ab Klasse 5 (Europaklasse)
  • Englischunterricht ab Klasse 5
  • Latein, Französisch ab Klasse 7
  • Spanisch ab Klasse 8
Sprachen in der Sekundarstufe II
  • Französisch (bilingual), Englisch, Spanisch , Latein
Weitere Sprachangebote
  • Sprachenzertifikate in Englisch (Cambridge Certificate), Französisch (DELF/ DALF) u.a.
  • Fremdsprachenassistenten nach Möglichkeit in Englisch und Französisch
  • Arbeitsgemeinschaften in Italienisch, Chinesisch
Teilnahme an europäischen Wettbewerben
  • Bundeswettbewerb Fremdsprachen
  • Begegnung mit Osteuropa
  • u.a.
Europa im Unterricht
  • Europakurs-Angebot im Differenzierungsbereich ab Klasse 8
  • Europatage in Klasse 6 und der Einführungsphase
Begegnungen und Fahrten u.a.
  • Französischaustausch mit Clamart bei Paris
  • Fahrt nach Brüssel (europ. Institutionen)
  • 4-wöchiger Englischaustausch mit unserer Partnerschule in Signal Mountain Chattanooga, USA
  • Digitale Begegnung mit europäischen Schülern bei eTwinning-Projekten
  • Teilnahme an ErasmusPlus-Projekten
  • Individualaustauschprogramme (Brigitte Sauzay)
  • Auslandspraktika
Projekte und Partnerschaften in Planung
  • Schülerprojekte mit Taranto, Süditalien
  • Partnerschaft mit Kalisz, Polen
  • Schüleraustausch mit Spanien

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Menü